Narzissmus ... das schleichende Gift

03. März 2020  -  20:00 Uhr

Narzissten seien Menschen die sich selbst am meisten lieben, so die Definition. Das ist ein Trugschluss, denn es mangelt ihnen enorm an Selbstliebe. Sie holen sich daher von außen die Zufuhr an Wertschätzung und Liebe und dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Sie manipulieren, demütigen und werten andere ab, oft verdeckt und ganz subtil, die Opfer sind den Machtspielen hilflos ausgesetzt. Wie äußert sich Narzissmus in Familien, in der Partnerschaft, bei der Arbeit? Welche Möglichkeiten gibt es, sich heil und gesund aus diesen Verstrickungen zu befreien?

 

Referentin

 

Lucia Völlinger

Heilpraktikerin für Psychotherapie

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Netzwerk Weierer Scheune