Gemeinsames Ehegattentestament

Fluch oder Segen?

 

19.03.2019  -  20:00 Uhr

Es entspricht der Vorstellung der meisten Ehegatten, die Erbfolge gemeinsam zu regeln. Das BGB hält hierfür das „Ehegattentestament“ bereit, von dem man annehmen sollte, dass es so einfach und eindeutig benutzt werden kann, dass kaum Fehler gemacht werden. Tatsächlich ist das gemeinschaftliche Testament der Ehegatten ein kompliziertes Gebilde. Welche Auswirkungen das Erbschaftssteuerrecht, der steuerfreie Zugewinnausgleich und die Enterbung der Kinder bei diesem Testament haben, wird ebenso beleuchtet wie die Frage, welche Alternativen es gibt.

 

Referentin

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Netzwerk Weierer Scheune